Rotes Höhenvieh als Arbeitstier

Tierische Verstärkung

Bea und Linda, die beiden Rinder der Rasse „Rotes Höhenvieh“, verstärken ab diesem Sonntag unser Handwerkerteam. Nach traditioneller Art werden sie unter anderem als Zugtiere eingesetzt, um auf der Dauerbaustelle des ArchaeoCentrums schwere Lasten zu ziehen. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur archäologischen Rekonstruktion der Reisestation Kaiser Karl IV. .

Um sie für ihren Einsatz fit zu machen, mussten die beiden mehrere Wochen lang trainieren. Unser Handwerker Robert hat seine neuen “Kolleginnen” dabei schon ins Herz geschlossen.

Rotes Höhenvieh als Arbeitstier

Rotes Höhenvieh als Arbeitstier