Köhlerei und Ziegelbrennen

Datum: 29.04.2021 - 01.05.2021
Uhrzeit: 10:00 - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Geschichtspark Bärnau-Tachov
Kategorien:
Image

Veranstaltungsbeschreibung:

Das neue Fachwerkhaus auf dem Königshof Karls des IV. soll einen aus Ziegelsteinen gemauerten Kamin bekommen. Ca. 400 aus einem Lehm-Sand-Gemisch geformte Ziegelsteine warten im umfunktionierten Kalkofen auf ihren Brand. Bekommen wir mit 8 Lüftungskanälen im Ofen genug Sauerstoff für das Holzfeuer? Werden wir die Temperatur von über 900°C erreichen, bei der die Ziegel frostbeständig werden? Wieviel Ausschuss werden wir produzieren (Häufig haben wir von bis zu 70 % unbrauchbaren Steinen gelesen)?

Es wird spannend! Schauen Sie unserem Handwerkerteam beim Feuern über die Schulter und lassen Sie sich viel Wissenswertes über Lehmmischungen, Klosterformat und unsere eindrucksvolle Schaubaustelle erzählen.

Aber damit nicht genug, die Experimente gehen weiter: Holz ist der wichtigste Energieträger des Mittelalters. Es ist als Bauholz und zum Kochen genauso wichtig wie für viele vorindustrielle Handwerke. Auf der Baustelle steht diesen Sommer wieder eine Rennofenfahrt an, dafür muss das Holz in einem kleinen Meiler zu Holzkohle umgewandelt werden. Erleben Sie diesen spannenden Prozess mit viel Arbeit, Ruß und Staub und erfahren Sie, warum die Köhler des Mittelalters so ein außergewöhnliches Leben gehabt haben.